Hauptstraße 21 (Notariatsgebäude) · 74219 Möckmühl · Tickets 06298 / 95420 oder info(at)knurps-puppentheater.de

Guten Tag, liebe Nacht

So.    02.02.20    15 Uhr
So.    09.02.20    15 Uhr

von Alice Quadflieg

Herr Tag mag es gerne hell und licht, er mag den blauen Himmel und die bunten Blumen. Er erkennt alle Vögel an ihrem Gesang und er denkt sich gerne abenteuerliche Geschichten aus, in denen er ein Held wäre. Nur vor einem fürchtet sich Herr Tag: vor der Dunkelheit. Wenn die Sonne versinkt, dann sind plötzlich so viele seltsame Schatten um ihn herum, er stolpert über seine eigenen Füße und ihm ist ganz und gar nicht mehr heldenhaft zumute. Doch heute hört er im Dunkeln plötzlich eine freundliche Stimme – Frau Nacht singt ein Maienlied! Und sie zeigt ihm, dass auch im Mondlicht die Welt schön aussehen kann, dass selbst die dunkle Nacht glänzen kann und viele Geräusche kennt, vor denen man sich nicht fürchten muss. Und dann hören Herr Tag und Frau Nacht sogar die Nachtigall singen!
Eine phantasievolle und lautmalerische Reise durch Licht und Dunkelheit.

Figuren: Caecilia Neuweiler
Inszenierung und Musik: Robin Müther
Maskenschauspiel für Kinder ab 3 Jahren


Der gestiefelte Kater

So.    16.02.20    15 Uhr

Es war einmal ein König, dessen Leib und Magenspeise waren Rebhühner in Aspik -
Es war einmal eine Prinzessin, die am liebsten vor dem Fernseher saß –
Es war einmal ein sehr reicher, böser Zauberer –
Und es war einmal ein armer Müllersohn, dessen einziger Besitz ein Kater war.  Aber der konnte auf zwei Beinen gehen und war äußerst geschickt und raffiniert.
Und wie das jetzt alles zusammengehört und was aus diesen Personen und dem Kater am Ende, wenn es denn wieder einmal: „… und wenn sie nicht gestorben sind …“ heißt, geworden ist das erzählt das Knurps -Theater zusammen mit Christof
Altmann, der nicht nur eine wunderbare Musik dazu liefert, sondern auch einen herrlich grimmigen Oberhofmeister mimt.

Figuren, Text, Kulisse: Reinhard M. Siegl   
Spiel mit Marionetten für Kinder ab 4 Jahren
Regie: Isolde Stifter   
Spiel: Reinhard Siegl u. Christof Altmann oder Robin Müther
Musik: Christof Altmann
Koproduktion: Liedertheater Christof Altmann und Knurps Puppentheater Möckmühl