Hauptstraße 21 (Notariatsgebäude) · 74219 Möckmühl · Tickets 06298 / 95420 oder info(at)knurps-puppentheater.de

Philipp Lumpp

Fr.    23.09.22    20 Uhr

Popmusik aus der Region

Nach knapp 2 Jahren Arbeit veröffentlicht der Singer/Songwriter Philipp Lumpp sein erstes Album mit dem Titel: „Aus gegebenem Anlass“. Philipp ist hier in der Region aufgewachsen. Er stammt aus Neuenstadt am Kocher und ist ein langjähriger Schüler der Musikschule Möckmühl.
Genauso ehrlich und direkt erlebt man ihn auch auf der Bühne. Ein Abend gefüllt mit Musik, die berührt. Umrandet wird das ganze mit Anekdoten aus seinem Leben, die im Kontext zu den Liedern stehen oder vom Spagat zwischen Entwicklungsingenieur und Künstler erzählen.

Eintrittspreise:
18.- Euro im Vorverkauf
20.- Euro an der Abendkasse

Karten:
Knurps - Kultur - Keller,    Tel.: 06298 - 95420
E - Mail: info(at)knurps-puppentheater.de




Bruno Schollenbruch

Sa.    15.10.22    20 Uhr

Gut 50 Jahre Bühne, 50 Jahre on the road! Reicht das ? Neue Satiren und ein paar kabarettistische Rückblicke aus fünf Dekaden. Aktuelles und Alltägliches, ein bisschen Nostalgie, Selbstironie zum Themen wie: „Es dauert verflixt lange, bis man jung wird“. „Vom Ruhrpott ins Schwaben-Exil“.
„Verstehen Männer Frauen?“ Liebenswürdig, rotzfrech, konfrontativ! Ist Privates politisch? Ist Politisches privat? Braucht man für ein solches Programm eine
Rechtsschutzversicherung? Nee! Reife Leute dürfen alles sagen, dürfen beleidigen,
schmeicheln, veräppeln: „Wer will sie denn noch bestrafen?“(P. Ustinov) Oldies und Junge, Möchtegern-Anarchos und andere Kabarett-Liebhaber*innen kommen bei diesen Rundumschlag auf ihre Kosten. Koste es, was es wolle!! Immer nach Schollis
Lieblingsmotto: “Es reicht nicht mehr, sich keine Gedanken zu machen. Man muss auch noch unfähig sein, sie auszudrücken!”

Eintrittspreise:
18.- Euro im Vorverkauf
20.- Euro an der Abendkasse

Karten:
Knurps - Kultur - Keller,    Tel.: 06298 - 95420
E - Mail: info(at)knurps-puppentheater.de




Fast Schwarz "Best off..."

Mi.    26.10.22    20 Uhr
Fr.    21.04.23    20 Uhr

Gunter Wacker (Klavier) und Reinhard M. Siegl (Gesang) präsentieren die beliebtesten Titel aus drei Programmen. Zeitlose Lieder, tiefschwarz und frech, brisant und immer noch hochaktuell. 

Eintrittspreise:
18.- Euro im Vorverkauf
20.- Euro an der Abendkasse

Karten:
Knurps - Kultur - Keller,    Tel.: 06298 - 95420
E - Mail: info(at)knurps-puppentheater.de




Stefan Waghubinger

Sa.    19.11.22    20 Uhr

ICH SAG’S JETZT NUR ZU IHNEN

In seinem vierten Soloprogramm rüttelt Waghubinger an Türen, begegnet Plüschelefanten und antiken Göttern, schießt auf Rasenroboter und ist endlich einmal ein Gewinner. Kein Wunder, spielt er doch gegen sich selbst Monopoly. Dabei kommt er auf die spieltheoretische Einsicht; „Wenn man beim Würfeln kein Glück hat, muss man sich beim Würfeln mehr anstrengen“. Wieder einmal entstehen Geschichten mit verblüffenden Wendungen, tieftraurig und zum Brüllen komisch. Zynisch und warmherzig, banal und zugleich erstaunlich geistreich. Eine Umkreisung der wirklich wichtigen Dinge, warum es so viel davon gibt und warum wir so wenig davon haben.Die Allgemeine Zeitung Mainz schreibt zu ihm: „Federleicht und geschliffen. Es gibt nur wenige Kabarettisten, die es mit Waghubingers Formulierungskunst aufnehmen können – und es gibt nur ganz wenige Kollegen, bei denen geschliffene Texte so federleicht durch den Saal schweben“. Stefan selbst sagt von sich nur, er betreibe österreichisches Jammern und Nörgeln, aber mit deutscher Gründlichkeit.

Stefan hat zahlreiche renommierte Kleinkunst Preise gewonnen (u.a. in 2021 den Kleinkunstpreis Baden - Württemberg) und hat regelmäßig TV - Auftritte. Er war u.a. schon zu sehen bei: Die Anstalt (ZDF), Schlachthof (BR), 3sat Zeltkulturfestival, Spätschicht (SWR), Mitternachtsspitzen (WDR), Kabarett aus Franken (BR), Pufpaffs Happy Hour (3sat), Alfons und Gäste (SR), Stratmanns (WDR), Prix Pantheon (WDR), Kleinkunstfest der Wühlm.use (rbb), Pispers und Gäste (3sat), Otti’sSchlachthof (BR).

Eintrittspreise:
18.- Euro im Vorverkauf
20.- Euro an der Abendkasse

Karten:
Knurps - Kultur - Keller,    Tel.: 06298 - 95420
E - Mail: info(at)knurps-puppentheater.de




Wunderbare Katze

Sa.    03.12.22    20 Uhr

WUNDERBARE KATZE machen Art Pop und präsentieren ihre brandneue Scheibe
PARLEZ-MOI D‘AMOUR (sprich zu mir von Liebe),
die dritte mittlerweile

Die schrägschöne Gitarren des Maiki Mai und der Gesang von Sängerin Gudrun Mohácsi, engelsgleich bis aufgekratzt, sind die Architekten der Songs.
Der Schlagzeuger Jörg Bielfeldt, genannt Dr. Biel, macht der Katze mit seinem
ungewöhnlichen Schlagwerk Feuer unterm Hintern und drückt dem Sound seinen
Stempel auf. Als Gast dabei: Boris Celicovic, der mit seinem Bass für Bodenhaftung sorgt.
Auf englisch,  abwechslungsreich und voller Spielfreude werden die Eigenkompositionen zelebriert, mal Emulsion, mal Explosion!

www.wunderbarekatze.de

Hörproben auf Soundcloud oder Spotify.


Eintrittspreise:
18.- Euro im Vorverkauf
20.- Euro an der Abendkasse

Karten:
Knurps - Kultur - Keller,    Tel.: 06298 - 95420
E - Mail: info(at)knurps-puppentheater.de




Madeleine Sauveure

Fr.    13.01.23    20 Uhr

Madleine Sauveure - „Lassen Sie mich durch - ich bin Oma!“

Madeleine Sauveur, Komödiantin mit vielen Gesichtern und Musikkabarettistin mit imposanterGesangsstimme, hatte immer eine genaue Vorstellung davon, wie die Zeit jenseits der 60 aussieht:

Da werden Träume verwirklicht, für die vorher nie Zeit war! Endlich in Borneo eine Orang- Utan-Station aufbauen, mit Installateur Kowalski im Bad eine Fußbodenheizung installieren, endlich sich mit einer Donald Trump Maske ins Auto setzen, sich blitzen lassen und fröhlich in die Kamera winken – und immer noch genug auf dem Konto, um Ärzte ohne Grenzen zu unterstützen. Sie hat ihr Leben als berufstätige Mutter gelebt – jetzt kommt sie selbst dran. Frei schweben im Hier und Jetzt, lautet ihr Motto, und sie hat sich fest vorgenommen, zum ersten Mal im Leben nuran sich zu denken.

Doch dann kommt der Anruf, der alles verändern sollte: „Hallo Mama! Du bist jetzt Oma! Wir bringen Dir die Kleine morgen um 7.00 vorbei. Freust Du dich?“ – und schon sind alle Pläne Makulatur. Dafür stellt sie sich drei Fragen, auf die sie unbedingt eine Antwort finden muss: Warum kommt man im Leben nicht dazu, seine Träume zu verwirklichen? Welche Art von Oma will ich sein – Oma classic oder Oma light?Und wie um alles in der Welt kann es sein, dass man nachts um drei völlig übermüdet ein lebendiges Megaphon mit Verdauungsproblemen stundenlang auf dem Arm trägt – und dabei vor Stolz und Glück aus dem Lächeln nicht mehr rauskommt?

„Lassen Sie mich durch – ich bin Oma!“ ist ein Programm für Menschen ab 30, die sich trauen und Freude daran haben, jetzt schon an die Zukunft zu denken: Intelligent, komisch, unterhaltsam, warmherzig - und dank Kapellmeister Clemens Maria Kitschen, der in hohen und tiefen Tönen auf diversen Instrumenten brilliert, musikalisch auf höchstem Niveau!Komma zur Oma!

Eintrittspreise:
18.- Euro im Vorverkauf
20.- Euro an der Abendkasse

Karten:
Knurps - Kultur - Keller,    Tel.: 06298 - 95420
E - Mail: info(at)knurps-puppentheater.de




Des Geyers schwarzer Haufen

Sa.    11.02.23    20 Uhr

Spielend durch die Jahrhunderte

 Die Musikgruppe „ DES GEYERS SCHWARZER HAUFEN“ ist ein Urgestein der Mittelalter-Szene.
„Spielmann Albrecht“ (  Schmidt-Reinthaler ) hat vor über 30 Jahren diese Gruppe gegründet und bis heute in verschiedenen Besetzungen die Spielmannskunst bei tausenden Veranstaltungen dargeboten.
In der aktuellen Besetzung steht im „ Bernd der Saitengreifer “ und „ Andreas vom Berg “ zur Seite.
Auf einer Vielzahl nachgebauter, historischer Instrumente ziehen die drei Spielleute durch die Lande und begeistern Menschen aller Altersgruppen mit ihrer handgemachter Musik.
Trinklieder, Tanzlieder und freche Lieder gegen die Obrigkeit sind eher Schwerpunkte ihres Programms als die höfische Minne.
Sie lassen sich in keine Schublade pressen, sondern peppen historische Musik auf, mischen sie mit verschiedenen Stilarten und fügen eigene Einflüsse hinzu.
Bei ihren Konzerten leben alle Facetten vergangener Zeiten wieder auf.
Die Zeitreise führt vom Mittelalter über die Renaissance bis ins 19. Jahrhundert, eben:
Spielend durch die Jahrhunderte!
Sie haben nicht nur ihre alten Gassenhauer im Gepäck, sondern es werden auch neue Lieder zu hören sein.    

Eintrittspreise:
18.- Euro im Vorverkauf
20.- Euro an der Abendkase

Karten:
Knurps - Kultur - Keller,    Tel.: 06298 - 95420
E - Mail: info(at)knurps-puppentheater.de

Boris Stijelija

Sa.    04.03.23    20 Uhr

Viagra hält die Blumen frischLebensweisheiten meiner kroatischen FamilieNach seinen Erfolgsprogrammen „Cevapcici to go“ und „Voll integriert - aber mein Schutzengel hat Burnout“ legt Deutschlands erfolgreichster kroatischer Comedian Boris Stijelja mit seinem dritten Progamm nach.
Wussten Sie, wofür eine Rolle Toilettenpapier im Kühlschrank sinnvoll ist?

In Boris´ Familie sind etwas spezielle Lebensweisheiten oder Eigenarten an derTagesordnung. So hören wir vom kroatischen Großvater, der mit SchweinsblasenFußball spielte, von der Großmutter, die im Keller die besten Gerichte kochte undseiner Mama, die versucht, Schluckauf mit schnellem Hecheln zu beenden. SeineLandsmänner und -frauen wiederum gehören zu den größten Erfindern unsererZeit. Ohne den Forschergeist der Kroaten hätten Sie zu Hause keineKugelschreiber. Und keine Thermoskanne. Und keinen Torpedo.Doch nicht nur das schöne Land an der Adria ist Thema, schließlich wohnt Borisseit vielen Jahren in Deutschland.  Wobei: Er lebt in der Pfalz. Das ist mindestensgenau so exotisch wie seine osteuropäische Heimat. Und so bleibt am Ende nichtsund niemand verschont: Ob Cevapcici, Saumagen oder Thermomix - wo andereMauern bauen, erschafft Boris Stijelja mit Begeisterung bunte Brücken.

Denken Sie daran: Viagra hält die Blumen frisch.  Also wirklich. Probieren Sie esaus!

Eintrittspreise:
18.- Euro im Vorverkauf
20.- Euro an der Abendkasse

Karten:
Knurps - Kultur - Keller,    Tel.: 06298 - 95420
E - Mail: info(at)knurps-puppentheater.de




Verpassen Sie nichts!

Melden Sie sich kostenlos für unseren Newsletter an.